TELEFON 02571 8096250 und -51

Aktuelles und Wissenswertes

Damit Sie immer gut informiert sind, recherchieren wir für Sie. Nachrichten über neueste Trends in der Studien- und Berufswelt spüren wir auf und  fassen diese für Sie kurz und bündig zusammen. Ein Service, der im Vergleich mit vielen anderen Karriere- und Studienberatungen seinesgleichen sucht. In unserem Download-Bereich geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich mit einer Fülle von Infos zu Studiengängen und Wissensportalen, Fachmagazinen und zum Bewerbungsverfahren zu versorgen.

| nach oben

PÄDAGOGEN ALS ERZIEHER

90 % DER GYMNASIAL- UND GRUNDSCHUL-ELTERN SCHÄTZEN DAS EXPERTENWISSEN DER LEHRER IN SACHEN ERZIEHUNG.

Dieses zeigt eine aktuelle Umfrage des Allensbach-Instituts im Auftrag der Vodafone Stiftung. Ob man den Zehnjährigen schon ein Smart-Phone kaufen, den Schülern bei den Hausaufgaben helfen sollte oder welche weiterführende Schule gut für den Nachwuchs wäre, solche oder ähnliche Fragen werden lieber mit den Lehrern als im Freundeskreis diskutiert. Lehrer müssen sich ihrer Co-Erzieher Rolle stellen, daran geht kein Weg vorbei. Nur muss man ihnen auch Zeit für die wachsenden Aufgaben einräumen und ihnen Helfer zur Seite stellen. nach: "Wir gehen gern in die Schule" in: DIE ZEIT/Chancen 12.3. 2015

| nach oben

PROMOTION UND KARRIERE

35% der erwerbstätigen Hochschulabsolventen in Biologie sowie 40% der Physiker und  Chemiker hatten 2011 einen Doktortitel, bei den Informatikern und Ingenieuren waren es nur 4%.
Für letztere ist der Titel offenbar nicht erforderlich, um in eine Management- oder Führungsposition zu gelangen, nur jeder Zwanzigste hatte promoviert; auf dem entsprechenden Level aber war es jede 2. Position bei den Biologen, Chemikern oder Physikern. 
Abgesehen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen gelingt in allen anderen Wirtschaftsbranchen eine Karriere in MINT – Berufen offenbar auch ohne Titel.
Zwar bietet die Promotion bei Ingenieuren einen Karrierevorteil, neben fachlicher Qualifikation zählen aber auch Managementfähigkeiten, Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz.
(iwd 19, 2014,S.7)

| nach oben